Click!

Letzte stories

frauen mit makel?

die sind ja alle voll dünn und perf... desperate_pupil,2008.08.04, 16:34

Grundsätzlich

finde ich die Idee gut, dass alle Frauen... kaiserin,2008.08.04, 12:18

Frauenzeitschriften...

...lese ich immer gerne. Obwohl mir nat... kate kamado,2008.08.03, 12:48

nackte Tatsachen mit 47!

Ich habe jetzt in meinen Blog (m)eine NA... brightlights,2008.08.02, 14:12

ja, ja es gibt 3, 2 milli...

und ich bleibe dabei... jede schachtel... extrem,2008.08.01, 23:43

editorial...

bravo! das sind zumindest themen, die w... cora4711,2008.08.01, 21:25

ja rosalie.....

das sind wir,genau wir,dafür haben... billi,2008.08.01, 08:40

mein Motto zum Thema..

ich bin wie ich bin, damit zufrieden und... rosalie68,2008.08.01, 08:22


Suche

 

Aktuelle Blogs


    kampfdembu... (Aktualisiert: 19.11., 23:18 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 19.11., 18:48 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 17.11., 11:36 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 17.11., 11:10 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.11., 08:36 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 14.11., 09:09 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 7.11., 16:34 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 7.11., 16:32 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.11., 16:12 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 5.11., 18:50 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 1.11., 21:42 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
Donnerstag, 31.07.2008, 17:07
Haben Sie auch solche Freundinnen, die mit einem supertrainierten Hinterteil in Jeansgröße 26 schlüpfen und über nicht existente Speckröllchen jammern? Sorry, meine Liebe, ich kann beim besten Willen kein Gramm Fett an deinen süßen Hüften erkennen. Doch, doch! Schau mal da her! Dann pressen sie mit Daumen und Zeigefinger ein Stückchen Haut zusammen, das bestimmt seit Wochen keine Kohlenhydrate mehr gesehen hat. Oder die andere, die darum bettelt, dass man „doch endlich bestätigen“ soll, dass sie „Falten zwischen den Brüsten“ hat – wo ich beim besten Willen nur mit einer Riesenlupe etwas Unschönes im Ausschnitt erkennen könnte. Oder jene, die mit tadelfreien Gazellenbeinen über eine kleine Minidelle in der Kniekehle klagt, deren Existenz außer ihr jedem verborgen geblieben wäre, hätte sie nicht darüber gejammert.
Ich könnte die Liste dieser Frauen, die so schön sind und es nicht wahrhaben wollen, endlos fortsetzen. Warum sehen die allermeisten von uns lieber den Makel als das Schöne? Warum finden wir mit einer masochistischen Verbissenheit Hässliches an uns, wo doch so viel Hübsches da wäre? Für Erklärungen wäre ich dankbar – in der Zwischenzeit zähle ich die Krähenfüße um meine Augenpartie. Wir baten fünf Frauen, uns ihren Körper zu zeigen. Allesamt sind es junge, schöne Frauen, aber sehen Sie selbst, was sie an sich auszusetzen haben. Ja, und auch, was sie an sich mögen. 57 Prozent aller Österreicherinnen sind mit ihrem Körper gar nicht oder weniger zufrieden – und meiner Erfahrung nach sind es oft jene, nach denen wir Frauen uns sogar umdrehen würden, weil wir sie als besonders hübsch empfinden.

Mädels, entspannt euch endlich, sagt ein lieber Freund von mir. Schaut euch lieber die krummen Beine, die Bierbäuche, die schlaffen Pöpsche und haarigen Rücken der Männer an. Und dann vergleicht mal deren Selbstbewusstsein mit eurem! Sapperlot, wir haben noch immer gehörig an unserem Selbstwertgefühl zu arbeiten …


 
ach wie wahr...
und ich frage mich... was bleibt in unserem leben, wenn das alter ohne rücksicht auf verlust zu greift und nicht reparable "schäden" auftauchen???

warum frage ich mich, definiert sich frau immer noch über ihren körper?

warum sind wir opfer unserer vorstellung vom perfekten... wo es doch perfektes nur im film gibt, oder in magazinen ... wo alles, aber auch wirklich alles retouschiert wird!

und eine frage die sich mir immer wieder stellt... sind wir nicht strenger zu uns selbst wenn wir grad single sind???

männer sind gar nicht so streng. die erfahrung hab ich längst gemacht. streng sind wir selbst... und warum es so ist, ist leicht erklärt.

selbstvertrauen ist für die meisten frauen ein fremdwort. denn selbstliebe ist etwas das wir nie gelernt haben. wir sehen uns nicht als selbst. wir sehen uns im spiegel der anderen...

und es wird immer jemanden geben, der besser, schöner, toller, sexier ist als ich... und das gilt es zu bekämpfen!

drachengruß
 
cora,
wie recht du doch hast....
wenn ich an die aufgeschwemmten, in labbrigen t-shirts und kurzen schlabberhosen steckenden typen denk, die ich auf meinem germany-trip gesichtet habe, dann brauchen wir uns nicht zu verstecken !!

WIR SIND SCHÖN, SO WIE WIR SIND - und zwar jede auf ihre weise....
 
die wahre schönheit kommt von innen
für wen wollen die frauen immer so schön sein?
doch sicher nicht nur für sich selbst! sie wollen gefallen, anerkennung bekommen ja und dann???

die meisten männer beschweren sich, dass der großteil der schönen frauen im bett totale nieten und generell sehr langweilig seien...

vielleicht bevorzugen deshalb viele männer frauen die nicht ganz so makellos sind???
attraktive und allzu perfekt wirkende frauen sind vielen männern suspekt und es ist eher so, dass sie angst vor diesen "vermeintlich" göttlichen geschöpfen bekommen...

wie auch immer, ich hatte und habe dieses problem gott sei dank nicht...ich gehe immer davon aus, dass es ca. 3, 2 milliarden männer auf dieser welt gibt...ich lebe sehr gerne und auch sehr gut alleine und sollte ich dieses bedürfnis mal nicht mehr haben, wird sich sicher das eine oder andere männliche opfer für meine lust finden;-))))
 
also ich habe Jahre auf
Heimvorführungen gearbeitet und meine schlimmsten Beobachtungen waren:

Eine Runde voll Frauen, mehr wie die Hälfte übergewichtig, darunter eine oder zwei, die schon am Rande der Magersucht waren. Und genau die waren es, die immer anfingen, dass sie zu fett seien und abnehmen müssten... Ich habe die Gesichter der Damen beobachtet, die sicher mindestens 10-30 kg gerne abgenommen hätten, die sind sich voll verarscht vorgekommen...

Also ich muss sagen, da habe ich mich oft gefragt, ob die Frauen wirklich denken, wenn sie sowas von sich geben. Wie mussten sich die Frauen fühlen, die wirklich Gewichtsprobleme hatten, wenn neben ihnen sowas geredet wird. Ich meine, ich könnte auch locker 10 kg loswerden und ich würde noch immer hier sein, aber sowas diskutiere ich nicht neben Frauen, wo man sieht, dass sie schon alleine aus gesundheitlichen Gründen Gewicht reduzieren sollten und vielleicht sogar krankheitsbedingt nicht abnehmen können...
 
mein Motto zum Thema..
ich bin wie ich bin, damit zufrieden und strahl diese zufriedenheit auch aus.. trotz 3 Kinder, Cellulitis am Hintern und keinen superstraffen Busen und Bauch, hab ich kein Problem damit !!!

und wenn es einem nicht gefällt soll er das Licht abdrehen oder es sein lassen ;-))

lg
rosa
 
ja rosalie.....
das sind wir,genau wir,dafür haben wir auch drei kinder ,oder?alles kann man eben nicht haben.

....und viele ,die kinderlos geblieben sind ,würden gerne tauschen.lg billi
  • billi,
  • 2008.08.01, 08:40
 
editorial...
bravo!
das sind zumindest themen, die wirklich frauen würdig sind...
weil ja, wir tendieren uns schlechter zu machen als wir sind, obwohl dazu kein grund besteht.
jede von uns, jede einzelne ist schön und es wert, dass sich jemand nach ihr umdreht.

drachengruß
 
ja, ja es gibt 3, 2 milliarden männer
und ich bleibe dabei...

jede schachtel findet ihren deckel...es ist viel wichtiger sich wohl zu fühlen, als sich grantig und frustig irgendwelchen hungerattacken auszuliefern...

nein mädels...

es ist nicht sinn und zweck unseres dasein sich am ende des tages spindeldürr und in gardemassen zu verabschieden...

nein... wir sollen uns in würde mit dem champagnerglas in der einen und der tafel schokolade in der anderen hand verabschieden...auch mit ein paar kilos mehr als vielleicht gewünscht auf den hüften...ja, den das ist das PURE LEBEN...

wer möchte schon als "rachitische spargelähnliche zaundürre kampfemanze" in die geschichte eingehen?????

ich nicht....

ihr doch auch nicht, oder????

lg
 
nackte Tatsachen mit 47!
Ich habe jetzt in meinen Blog (m)eine NACKTE TATSACHE gestellt. Ein Foto, heute 2.8. zu Mittag in meinem Wohnzimmer mit dem Selbstauslöser ohne irgend ein die TATSACHE veränderndes Behelfsmittel aufgenommen. Hier und in meinem Blog mein Statement zum WOMAN-Artikel:

Ich bin 47 + 2 Monate, habe 2 erwachsene Töchter und einen ganz normalen, weiblichen Körper! Auf den ich achte, den ich pflege, den ich halbwegs gesund ernähre, der sich sportlich betätigen darf. Und seit 2 Jahren habe ich den Wechsel hinter mir.

Ich MUSS an dieser Stelle und in meinem Blog) jetzt mit einem persönlichen Statement reagieren, weil es innerlich schon richtig brodelt. Warum?

Zum Frühstück heute habe ich "Die nackte Wahrheit - Frauen zeigen ihren Körper & was sie an sich mögen bzw. was nicht" im neuen WOMAN gelesen und mir dann gedacht:

Ok, heißt das: Für FRAUEN, die ihren Körper zeigen (dürfen!) ist das Alterslimit bei unter 35 eingezogen? Und außerdem geht's nur darum, dass sie kein Gramm Fett (um den BAUCH!) haben dürfen?

Dann habe ich am Vormittag die Kommentare im Blog gelesen - und mir gedacht:

Es geht nicht um den männlich gut gemeinten Zuruf: "Mädels, entspannt euch...!!!"

Es sollte heißen: "Mädels, bestärkt euch - in eurer Weiblichkeit!"

Was ist mir bezüglich "Der weibliche Körper und wie er zu sein hat" noch zusätzlich zu den gängigen Diäten oder OPs die letzten Wochen untergekommen?

1) eine Modekolumne, in der es als no-go bezeichnet wurde, dass "Frauen ab 40!" Spaghettitops tragen dürfen.

2) eine Blogkolumne hier, wo von einer sich selbst bezeichnenden "Feminstin" Frauen mit "unappetitlichen Speckröllchen in Tops und Miniröcken" schwer kritisiert wurden.

3) die letzten (Mode)Werbekampagnen, wo mir bereits auffällt, dass die schmalbrüstigen Models die Schultern nach vorne ziehen (eine körpersprachliche Schutzhaltung!), sich damit aber auch (körpersprachlich) "kleiner und unauffälliger" machen. (Vor wem denn???)

4) ein aktueller Artikel in einem Frauenmagazin zum Thema "Bauch" und wie er sich im Lauf des Frauenlebens verändert

5) ein Seminar ("körperzentrierte Wahrnehmung" - sperriges Wort! :-) in dem ich das erste Mal (in meinem 47 jährigen Leben) FRIEDEN schließen konnte mit meinen weiblichen Rundungen und vor allem mit meinem Bauch.

Es macht mich richtig wütend, dass das "Bild" des weiblichen Körpers in den letzten Jahren mehr und mehr (medial) verzerrt wird. Und ich meine, dass es hauptsächlich am Mediendikdat liegt (wer auch immer dahinter steht!)

Egal, ob es extrem retouschierte (faltenlose) Gesichter oder mittels digitaler Tricks veränderte Körpershilouetten sind:

Werden dem menschlichen Auge lange genug Bilder präsentiert, die dann mit der Erinnerung "bekannter" Bilder im Gehirn abgeglichen und abgespeichert werden, werden diese künstlichen Wahrheiten (Fotos) langsam zu unserer REALITÄT, und wir betrachten sie dann als "Wahrheit"! (Genau genommen handelt es sich dabei um eine SINNESTÄUSCHUNG!)

WEIL wir ständig mit diesen visuellen, angeblich perfekten Wahrheiten konfrontiert werden:
Ist es da noch verwunderlich, dass uns (Frauen) der Blick in den eigenen Spiegel als "Abweichen von der Wahrheit = Norm" erscheint?
Dass wir uns als hässlich, zu dick, zu dünn, zu faltig, zu blass, etc., etc., etc. fühlen? (Ich nehme mich da gar nicht aus, dass diese Vorspiegelung "falscher" Tatsachen auch bei mir hin und wieder wirkt!)
Wir sollten uns fragen, in wessen Interesse ist es, dass Frauen mit ihrem verfälschten Körperbild klein gehalten werden?

Wem passt es gut in den Kram, dass Frauen mittels KÖRPER einen "will to please" entwickeln?

Gerade die "DOVE"-Werbekampagne war ein richtiger Meilenstein in die Richtung, das Körperbewusstsein mit dem weiblichen Selbstbewusstsein auszusöhnen.

Vielleicht trauen sich ja noch einige andere von euch, ihre "nackten, ungeschminkten Tatsachen" zu präsentieren. Klar gibt es Tage, da gefalle ich mir besser oder auch nicht. Aber ICH bin ICH und ich habe für dieses Leben DIESEN, EINEN Körper. Und ich bin ok!

Liebe Grüße an euch alle - wunderbare, wunderschöne, einzigartige Frauen!

Brigitta
PS: Ich hoffe, dass ein reger Austausch zustande kommt. Und ich hoffe, dass sich da auch was über WOMAN bewegt!
 
Frauenzeitschriften...
...lese ich immer gerne.

Obwohl mir natürlich bewusst ist, dass ein Drittel der Zeitung sich damit beschäftigt mir zu suggerieren ich solle mich in meinem Körper wohl fühlen; mich mit meinen Schwächen annehmen.
Und das zweite Drittel mir Methoden vorstellt um diese Schwächen -endlich -endlich- loszuwerden.
Ein bißchen Schizophren das Ganze.
Aber mei - Unterhaltung eben...oder sowas...das ändert eh nichts daran, dass meine Hände gute Hände sind, meine Beine mich schon weit getragen haben und mein Lächeln Freude schenkt.
Dass es nicht so weh tut, wenn ich beim Eislaufen auf meinen Polsterpopsch falle, dass ich schön warm bin. Das ist mal gut so. Denn auf diese Fotos von den Damen möchte ich z.B. nicht angewiesen sein, wenn ich mich entspannen möchte.
Das würde mir nämlich so nicht gelingen. Im Gegenteil.

Brightlights!

WOW! Cooles Foto! Respekt!
 
Grundsätzlich
finde ich die Idee gut, dass alle Frauen mehr Selbstbewußtsein haben sollen und sich nicht wegen ein paar Speckrollen oder Dellen verstecken - aber im Grunde wurden hier wieder Fotos von Frauen reingestellt, die wohl eher wieder Neid aufkommen lassen. Ein bißchen mehr Orientierung an der Werbung von D.... wäre mir lieber gewesen, dort gibt es nämlich wirklich Ladies mit Speckfalten, Dellen und Falten - und alle lachen und sehen dadurch einfach toll aus - und fast jede Frau findet eine daruntern mit der sie sich identifizieren kann. Hier ist keine Dame über 34 ... und keine mit einem sehr offensichtlichen Figurproblem ... schade ...
 
frauen mit makel?
die sind ja alle voll dünn und perfekt,
brauche ich eine brille?

wie gehts dann denen die wirklich probleme haben?